Wie kann ich eine natürliche Windelcreme selber machen? - Judes Family Ir directamente al contenido
Prueba los pañales de tela sin compromiso durante 100 días - envío gratuito a partir de 80€ Prueba los pañales de tela sin compromiso durante 100 días - envío gratuito a partir de 80€
Buscar
Cesta
Producto Empty Cart Precio Cantidad Product image
  • :

Subtotal:
Impuesto incluido. Los gastos de envío se calculan en la pantalla de pago.
Ver cesta
Tu cesta esta vacío

¿Cómo puedo hacer una crema para pañales natural yo mismo?

Judes Cremegefäß auf Tisch Windelcreme selber machen

Photo by Brittney Weng on Unsplash

 

Achtsamkeit und Nachhaltigkeit – zwei Werte, die im Leben vieler Menschen immer mehr an Bedeutung gewinnen. Besonders wenn es um die Pflege unserer Kleinsten geht, möchten viele Eltern sicherstellen, dass sie das Beste für ihr Baby tun. Ein großer Teil dieser Pflege betrifft die empfindliche Haut im Windelbereich. Oft stoßen Eltern bei handelsüblichen Produkten auf lange, unverständliche Inhaltsstofflisten, die viele bedenkliche Substanzen enthalten können. Hier kommt die Idee ins Spiel, Windelcreme selbst herzustellen.

Kann ich Windelcreme selber machen? Ja, du kannst Windelcreme selbst herstellen. Mit natürlichen Zutaten wie Kokosöl, Bienenwachs und Sheabutter kreierst du eine hautfreundliche und nachhaltige Creme für den empfindlichen Windelbereich deines Babys. Dies ermöglicht dir, genau zu wissen, welche Inhaltsstoffe verwendet werden und schützt zugleich die Haut deines Kindes auf sanfte Weise.

Die Herstellung einer eigenen Windelcreme bietet nicht nur die Gewissheit darüber, was genau in ihr enthalten ist, sondern auch die Gelegenheit, sie perfekt auf die individuellen Bedürfnisse des eigenen Kindes anzupassen. Lass uns gemeinsam in die Welt der natürlichen Babypflege eintauchen und herausfinden, wie du die perfekte Windelcreme selber herstellen kannst.

Vorteile einer natürlichen Windelcreme

Die zarte und empfindliche Haut eines Babys verdient besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Beim Umgang mit Hautirritationen, besonders im Windelbereich, kann eine natürliche Windelcreme wahre Wunder wirken. Hier sind die Vorteile, die sie gegenüber den handelsüblichen Produkten hat:

Warum Natürlichkeit bei Babypflege wichtig ist:

  • Hautfreundlich: Natürliche Inhaltsstoffe sind oft besser verträglich und minimieren das Risiko von Hautreizungen und Allergien.
  • Keine schädlichen Chemikalien: Indem man Windelcreme selber macht, vermeidet man die Aufnahme potenziell schädlicher Substanzen, die in einigen handelsüblichen Produkten enthalten sein können.
  • Umweltbewusst: Selbst hergestellte Windelcreme lagerst du in wiederverwendbaren Behältern, was Plastikmüll reduziert. Außerdem weißt du genau, welche Rohstoffe verwendet werden – idealerweise aus nachhaltigen Quellen.

Probleme mit handelsüblichen Produkten:

  • Unbekannte Inhaltsstoffe: Viele Eltern sind besorgt über die langen und oft unverständlichen Inhaltsstofflisten auf Produkten. Was genau steckt in diesen Cremes? Und welche Langzeitwirkungen könnten sie haben?
  • Umweltbelastung: Einweg-Tuben und -Behälter belasten unsere Umwelt. Zudem werden für die Herstellung nur selten nachhaltige Rohstoffe verwendet.
  • Kosten: Auf Dauer können sich die Kosten für handelsübliche Windelcremes summieren, besonders wenn man bedenkt, dass viele Eltern sie täglich nutzen.

Die Verwendung einer natürlichen Windelcreme schützt also nicht nur die Haut deines Babys auf sanfte Weise, sondern leistet auch einen Beitrag zum Umweltschutz. Es ist einfach wunderbar zu wissen, welche sanften Pflegeprodukte man auf die empfindliche Haut des Babys aufträgt und dabei aktiv die Welt ein Stückchen besser macht.

 

Auf welche Eigenschaften solltest du bei einer DIY-Windelcreme achten?

Wenn du darüber nachdenkst, Windelcreme selber zu machen, gibt es einige wichtige Eigenschaften, die du berücksichtigen solltest. Diese Eigenschaften gewährleisten nicht nur den besten Schutz für die Haut deines Babys, sondern können auch dazu beitragen, verschiedene Hautprobleme im Windelbereich zu verhindern oder zu lindern.

Natürliche Inhaltsstoffe:

  • Unverfälschte Wirkung: Es ist wichtig, bei der Auswahl der Zutaten auf Reinheit und Natürlichkeit zu achten. Pflanzliche Öle, Bienenwachs und Kräuterextrakte sind bewährte Bestandteile.
  • Transparenz: Wenn du deine Windelcreme selbst herstellst, weißt du genau, was darin steckt. Das gibt Sicherheit und Vertrauen.

Antibakterielle Eigenschaften:

  • Schutz vor Keimen: Einige natürliche Inhaltsstoffe wie Kokosöl oder Teebaumöl haben antibakterielle Eigenschaften. Dies hilft, die Ausbreitung schädlicher Bakterien im Windelbereich zu verhindern.

Beruhigende Eigenschaften:

  • Linderung bei Reizungen: Zutaten wie Kamillenextrakt oder Aloe Vera können beruhigend wirken und helfen, Rötungen und Irritationen zu minimieren.

Entzündungshemmende Eigenschaften:

  • Bekämpfung von Hautentzündungen: Inhaltsstoffe wie Ringelblumenextrakt oder Lavendelöl können dazu beitragen, entzündliche Prozesse auf der Haut zu reduzieren.

Absorbierende Eigenschaften:

  • Trockenheit bewahren: Um überschüssige Feuchtigkeit im Windelbereich aufzunehmen, können bestimmte natürliche Pulver wie z. B. Pfeilwurzpulver verwendet werden. Dies verhindert ein feuchtes Milieu, in dem Bakterien gedeihen können.

Es ist wichtig zu betonen, dass jedes Baby individuell ist und das, was bei einem Baby hervorragend funktioniert, bei einem anderen nicht unbedingt die gleichen Ergebnisse liefern muss. Durch das Experimentieren mit verschiedenen Zutaten kannst du die perfekte Mischung finden, die für die Bedürfnisse deines Babys ideal ist. Und der größte Vorteil? Du gestaltest einen Pflegebalsam, der aus Liebe, Achtsamkeit und rein natürlichen Bestandteilen besteht.

Judes zwei Babys kuscheln auf Decke Stoffwindeln Windelcreme selber machen

Photo by @olivia_greige

Windelcreme Rezepte: unsere DIY-Tipps

Selbstgemachte Windelcremes sind einfacher herzustellen, als du vielleicht denkst. Hier ist ein Basisrezept und einige Variationen, um deiner Creme spezielle Eigenschaften zu verleihen. Lass deiner Kreativität freien Lauf und passe die Mischungen nach den Bedürfnissen deines Babys an!

Vom Rohstoff zum Balsam: Einfache Schritte zur Herstellung

Die Basis für die meisten Windelcremes sind Fette oder Öle und Wachse, die zusammen eine schützende Barriere bilden.

Grundrezept:

  • 50g Kokosöl (antibakteriell und pflegend)
  • 20g Bienenwachs (bildet eine schützende Barriere)
  • 20g Sheabutter (feuchtigkeitsspendend und heilend)
  • 10g Pfeilwurzpulver oder Maismehl (absorbierend)

Zubereitung:

  1. Kokosöl, Bienenwachs und Sheabutter in einem Wasserbad schmelzen, bis alles flüssig ist.
  2. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Kurz bevor die Mischung fest wird, das Pfeilwurzpulver oder Maismehl einrühren, um Klumpen zu vermeiden.
  3. In einen sauberen, wiederverwendbaren Behälter füllen und vollständig auskühlen und fest werden lassen.

Wichtige Zutaten im Überblick

  • Ringelblumenöl: Hat entzündungshemmende Eigenschaften und ist ideal für empfindliche oder gereizte Haut.
  • Lavendelöl: Kann beruhigend wirken und hat einen angenehmen Duft.
  • Teebaumöl: Hat starke antibakterielle Eigenschaften, sollte aber in Maßen verwendet werden, da es sehr potent ist.

Variation:
Für eine beruhigende Creme, füge 5–10 Tropfen Ringelblumenöl und 5 Tropfen Lavendelöl zur Basis hinzu.

Haltbarkeit: Wie lange bleibt meine selbstgemachte Windelcreme frisch?

Da diese Cremes keine Konservierungsstoffe enthalten, ist ihre Haltbarkeit kürzer als die von handelsüblichen Produkten. Lagere die Creme an einem kühlen, trockenen Ort und brauche sie idealerweise innerhalb von 2 bis 3 Monaten auf. Achte immer darauf, saubere Hände oder einen Spatel zu verwenden, um Kontaminationen zu vermeiden.

Die Herstellung deiner eigenen Windelcreme gibt dir nicht nur die Kontrolle über die Inhaltsstoffe, sondern auch die Freude am handwerklichen Schaffen. Es ist ein wundervolles Gefühl, deinem Baby etwas so Persönliches und Liebevolles zu geben.

Welche Windeln unterstützen einen gesunden Babypo?

Der Windelbereich eines Babys ist besonders empfindlich. Neben der richtigen Creme spielt die Wahl der Windel eine entscheidende Rolle für den Schutz und das Wohlbefinden der zarten Babyhaut. Stoffwindeln rücken dabei immer mehr in den Fokus bewusster Eltern. Durch ihre Eigenschaften verringern sie automatisch Hautirritationen im Windelbereich, wodurch der Einsatz von Cremes nur sehr dosiert erfolgen muss.

Das Versprechen von Judes: Nachhaltige Stoffwindeln

Wir von Judes stellen Einfachheit, Nachhaltigkeit und Hautfreundlichkeit in den Mittelpunkt. Deshalb haben wir eine Stoffwindel entwickelt, die über Jahre wiederverwendbar ist, aus natürlichen Materialien besteht und in der Anwendung mindestens so einfach ist wie eine Einwegwindel. Aber was macht Judes so besonders?

  • Atmungsaktiv: Stoffwindeln von Judes sind aus natürlichen Materialien gefertigt, die der Haut erlauben zu atmen. Dies reduziert das Risiko von Windeldermatitis und anderen Hautirritationen.
  • Chemikalienfrei: Ohne unnötige Zusatzstoffe oder chemische Behandlungen schützt Judes die empfindliche Haut deines Babys und reduziert Allergierisiken.
  • Nachhaltig: Jede Stoffwindel kann Hunderte von Einwegwindeln ersetzen, was enorm zum Umweltschutz beiträgt. Zudem werden sie aus biologisch abbaubaren oder recycelten Materialien hergestellt.

Kinder, die mit Stoffwindeln, wie Judes, gewickelt werden, benötigen oft keine Hautcreme zur Unterstützung, da die Haut sich von Natur aus selbst regulieren kann. Die enthaltenen Chemikalien und das feuchtwarme Klima in Einwegwindeln hingegen, lassen der Haut keine Chance, sich selbst zu regulieren.

Warum Judes eine nachhaltige Wahl sind - unsere Vorteile

  • Umweltschonend: Einwegwindeln produzieren tonnenweise Müll. Stoffwindeln hingegen sind wiederverwendbar und reduzieren so den Abfall erheblich.
  • Sanft zur Haut: Natürliche Materialien ohne aggressive Chemikalien sind angenehmer und gesünder für die empfindliche Babyhaut und können Hautirritationen vorbeugen.
  • Wirtschaftlich: Obwohl die Anfangsinvestition in Stoffwindeln höher sein kann, sparen sie auf lange Sicht Geld, da sie über Jahre hinweg verwendet werden können.
  • Frühes Trockenwerden: Durch das Nässefeedback, welches in Stoffwindeln gegeben ist, lernt dein Kind früh seine körperlichen Prozesse zu verstehen und zu steuern. Dieser Entwicklungsschritt wird durch Einwegwindeln gehemmt, da diese dem Kind ein permanentes Gefühl von Trockenheit vermitteln. Im Mittel werden Stoffwindeln-Kinder etwa 8 Monate früher trocken.
  • Anpassungsfähig: Unsere Stoffwindeln sind in der Größe verstellbar und wachsen mit dem Baby mit. Für die optimale Passform sorgen flexible Bündchen an Beinen und Rücken sowie ein Stufenlos verstellbarer Klettverschluss. Mit nur zwei Größen kommst du über die gesamte Wickelzeit.
Judes Überhosen Hintergrund Innenwindeln Zapfen Windelcreme selber machen

Photo by @isabelplett

Die Kombination einer selbstgemachten, natürlichen Windelcreme mit den nachhaltigen Stoffwindeln von Judes bietet deinem Baby den bestmöglichen Schutz. Dabei tust du nicht nur etwas Gutes für die Haut deines Kindes, sondern leistest auch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Es ist ein Schritt hin zu einem bewussteren und nachhaltigeren Leben. Mit Judes profitierst du von zahlreichen Vorteilen, dazu zählen:

  1. Nachhaltig
    Judes Stoffwindeln sind eine umweltfreundliche Wahl. Jede Familie spart mit unseren Windeln etwa eine Tonne Plastikmüll ein, welche herkömmlich als Sondermüll mit hohen langfristigen Umweltkosten entsorgt wird. Zudem sind sie in Herstellung und Nutzung deutlich CO2-, wasser- und energieärmer im Vergleich zu Einwegwindeln.
  2. Gesunde Haut
    Unsere Windeln sind aus atmungsaktiver Bio-Baumwolle gefertigt, welche die Haut natürlich regulieren lässt und Irritationen durch chemische Zusätze in Einwegwindeln vermeidet. Dies fördert eine gesunde Hautentwicklung ohne zusätzliche Pflegeprodukte.
  3. Früher windelfrei
    Durch das Bio-Feedback unserer Stoffwindeln entwickeln Kinder ein besseres Gefühl für ihre Körperfunktionen und werden statistisch gesehen fast ein Jahr früher windelfrei als ihre Altersgenossen in Einwegwindeln.
  4. Weniger Zeitaufwand
    Unsere Windeln reduzieren den wöchentlichen Zeitaufwand erheblich. Mit nur 15 Minuten Zeitaufwand für das Waschen pro Woche, im Gegensatz zu ständigen Einkaufs- und Entsorgungsläufen bei Einwegwindeln, bleibt mehr Zeit für Familie.
  5. Kostenersparnis
    Judes Windeln sind nicht nur besser für die Umwelt und dein Kind, sondern auch für deinen Geldbeutel. Mit der Möglichkeit, die Windeln zu waschen und wiederzuverwenden, kannst du bis zu 3.000 € pro Kind im Vergleich zu Einwegwindeln sparen.
  6. Halten besser dicht
    Dank einer innovativen Webtechnik aus Bio-Baumwolle absorbieren Judes Windeln Flüssigkeit schnell und effizient, was sie besonders nachts zuverlässig macht und bis zu 12 Stunden Schutz bietet. Einwegwindeln hingegen neigen besonders bei Schwallpieslern oder spritzigem Muttermilchstuhl zum Auslaufen, da Flüssigkeiten nicht schnell genug aufnehmen können.
  7. Hygienischer
    Die Bio-Baumwolle in Judes Windeln ist nicht nur sanfter zur Haut, sondern auch geruchsneutralisierend, was sie hygienischer als luftdicht verpackte Einwegwindeln macht.
  8. Ästhetik und Stil
    Mit stilvollen, minimalistischen Designs bieten Judes Windeln moderne Ästhetik, die Eltern ermöglicht, ihre persönlichen Stilpräferenzen auch in der Babyausstattung auszudrücken.
  9. Engere Bindung zu deinem Kind
    Die direkte Kommunikation durch das Bio-Feedback der Stoffwindeln stärkt die emotionale Bindung zwischen dir und deinem Kind, da es lernt, seine Bedürfnisse frühzeitig zu kommunizieren.
  10.  Wickel-Coaching
    Als Teil des Judes-Erlebnisses bieten wir ein umfassendes Wickel-Coaching an, das dir hilft, dein Kind effektiv und liebevoll beim Trockenwerden zu unterstützen.

 

Utilizamos cookies para asegurar que obtenga la mejor experiencia en nuestro sitio web.