Die Geschichte von Judes

  

Nele und Leon, die Gründer von Judes

 

 

Wir könnten hier jetzt “Our Story” hinsetzen und davon erzählen, wie wir nach langer Herstellersuche, ungefähr eintausend Prototypen und hunderten Kundengesprächen endlich das perfekte Produkt entwickelt haben. All das würde stimmen. Aber eigentlich geht es uns um etwas anderes:

Wir alle wollen, dass unsere Kinder glücklich, gesund und selbstbewusst sind und ein geiles Leben haben werden.

Und gleichzeitig ist da dieses Gefühl, dass die Welt, so wie sie ist, nicht fortbestehen kann.

Und egal mit wem wir reden, wir alle finden das ätzend und wir alle fühlen uns dem irgendwie machtlos ausgesetzt.

Aber wir sind nicht machtlos. Da sind so viele tolle Initiativen, es entstehen gerade so gute Angebote überall. Wir glauben, dass wir mit bewussten Entscheidungen einen Unterschied machen können.

Wenn du dich gegen Wegwerfwindeln entscheidest, sparst du nicht nur ca. eine Tonne Plastikmüll ein, sondern du machst Stoffwindeln auch (wieder) ein bisschen salonfähiger.

Und genau so können wir es schaffen. So können wir eine Welt schaffen, die nicht gegen die Wand fährt, sondern eine, auf die wir stolz sein können, weil wir sie GESTALTET haben.

Wir glauben, so können wir dazu beitragen, dass dieser kleine Pups (da unten rechts im Bild) und seine ganze Generation eine Zukunft hat, die einigermaßen frei von Müll und Klimakatastrophen ist.

Deshalb haben wir Judes gegründet.

Nele & Leon

Ps. Hast Du Lust, mitzumachen? Wir brauchen Verstärkung! Schreib uns an hi@judesfamily.com