100-Tage Garantie auf unser Probier-Set. Fragen? Rufe uns an: 089 62825080 (9:00 - 11:00 Uhr).

Welche Stoffwindel nachts? - Alles rund ums nächtliche Wickeln

9 min lesen.

Welche Stoffwindel nachts? - Alles rund ums nächtliche Wickeln

Photo by @anni.und.die.bande

 

Die geeignete Windel für tagsüber erfüllt nicht immer die Anforderungen für die Nachtwindel. Die Nachtwindel deines Babys muss noch einiges mehr aushalten. Denn du möchtest bestimmt ungern den nächtlichen Babyschlaf unnötig stören, weil die Windel mal wieder ausläuft oder unangenehm sitzt. Deshalb haben wir für dich die wichtigsten Informationen zur Nachtwindel gesammelt.

Über welche Eigenschaften sollten Stoffwindeln nachts verfügen? Die Nachtwindel sollte besonders gut dichthalten - auch bei Seiten- und Bauchschläfern - außerdem sollte sie sich bequem an dein Baby anpassen und besonders saugstark sein.

In diesem Artikel erfährst du, welche Voraussetzungen die Stoffwindel nachts erfüllen sollte, welche Stoffwindeln nachts nicht auslaufen und wertvolle Tipps für das nächtliche Wickeln. 

Welche Stoffwindel für die Nacht?

Damit du und dein Baby ohne unnötige Windelvorfälle durch die Nacht kommt, sollte die Nachtwindel diese Voraussetzungen erfüllen: 

Die Stoffwindel sollte die ganze Nacht dichthalten

  • Die Stoffwindel sollte weder an den oberen Bündchen noch an den Beinen auslaufen. 
  • Die Stoffwindel sollte auch bei Schwallpieslern (Babys, die seltener, aber dafür eine höhere Menge auf einmal urinieren) den gesamten Urin schnell aufsaugen.
  • Die Nachtwindel darf auch in Seiten- oder Bauchlage nicht auslaufen.
  • Die Überhose sollte aus PUL oder Wolle bestehen, um ein Auslaufen zu verhindern.

Die Stoffwindel sollte bequem sein

Es ist wichtig, dass die Stoffwindel zu deinem Baby passt. Achte darauf, dass die Stoffwindel die passende Größe hat. Sie sollte nicht zu eng sein, aber darf auch nicht verrutschen. 

Die Nachtwindel sollte möglichst saugstark sein

Damit dein Baby die Stoffwindel die ganze Nacht tragen kann, ist es wichtig ein sehr saugfähiges Material zu wählen. Achte außerdem darauf, dass du die Saugstärke der Windel anpassen kannst, z.B. durch Booster.

Unkompliziertes nächtliches Wickeln

Falls dein Baby nachts eine frische Windel benötigt, sollte der Wickelvorgang möglichst unkompliziert sein.

Judes Baby schläft im Gitterbett Nachtwindel Stoffwindel

Photo by @madame.vio

Geeignete Stoffwindel-Systeme für die Nacht

Es gibt mehrere geeignete Stoffwindel-Systeme für die Nacht. Hier findest du eine Aufstellung der geeigneten Systeme.

Höschenwindeln mit Überhose

Höschenwindeln bestehen komplett aus einem saugendem Stoff. Für die Höschenwindel benötigst du zusätzlich eine Überhose.

Wickelaufwand: Das Wickeln ist hier sehr unkompliziert → Windel anziehen und Überhose drüberziehen

All-In-Two-Windeln

Bei der All-In-Two-Windel sind Überhose und Einlagen nicht miteinander vernäht. Die Saugeinlage wird in die Windel eingeknöpft oder in die Laschen gelegt.

Wickelaufwand: Das Wickeln ist hier sehr unkompliziert → Kind auf Windel legen und verschließen, Gummis in die Beinfalte schieben

Einlage mit Überhose aus Wolle

Hier wählst du die passende Einlage (siehe unten) für dein Baby aus. Die Überhose dient als Nässeschutz (bei regelmäßiger Imprägnierung mit Lanolin). Die Überhosen gibt es als Pull-Up-Hosen oder zum Verschließen mit Klett oder Knöpfen.

Wickelaufwand: Die Einlagen müssen vor dem Wickeln vorbereitet werden. Der Aufwand ist abhängig von der Wahl der Einlage und der Überhose. 

Judes Stoffwindeln

Eine Judes Windel besteht aus zwei kombinierbaren Teilen, dem Saugmaterial (Innenwindel) und einem Nässeschutz (Überhose). Durch die spezielle Webart ist die Baumwolle besonders saugfähig und die Windel trotzdem sehr schmal.

Wickelaufwand:  Das Wickeln ist hier sehr unkompliziert → Lege Innenwindel und evtl. Poo Paper (wenn dein Baby nachts noch Stuhlgang hat) in die Überhose. Lege die Windel unter den Babypo und verschließe sie mit dem Klettverschluss.

 

Geeignete Einlagen

Du solltest bei der Stoffwindeleinlage darauf achten, dass sie zu deinem Kind passt. Uriniert es beispielsweise viel auf einmal, sollte die Einlage den Urin schnell aufsaugen können. 

  • Baumwolle
    • saugt schnell, Saugvolumen mittel
    • Baumwollfrottee
      • saugt schnell, sehr saugstark
      • Judes Booster-Einlage aus Bio-Baumwolle
        • saugt schnell, sehr saugstark → Für Erhöhung der Saugkraft auch zwei Einlagen kombinierbar 
        • Polyester / Mikrofaser
          • saugt schnell, Saugvolumen sehr gering
          • Hanf / Leinen
            • saugt langsam, sehr saugstark
            • Bambus
              • saugt schnell, sehr saugstark
            • Als Ausnahme: Trockenfleece / Windelfleece
              • saugt langsam, aber leitet Urin in das Innere der Windel und sorgt für ein trockenes Gefühl am Po des Kindes. → Geeignet für Babys, die empfindlich auf die nasse Windel reagieren

            Judes Stoffwindeln auf Wickeltisch Stoffwindeln für die Nacht NachtwindelnPhoto by @ammenmaerchen

            Judes Stoffwindeln

            Ich möchte hier noch einmal näher auf unsere Judes Stoffwindel eingehen:

            Judes Stoffwindel ist die ideale Nachtwindel. Während die saugstarke Innenwindel sämtliche Flüssigkeiten schnell und sicher aufnimmt, sorgt die wasserdichte Überhose für optimalen Schutz. Das Material ist atmungsaktiv und sorgt so für ein gesundes Windelklima.

            Für zusätzlichen Schutz in der Nacht gibst du einfach eine unserer Booster-Einlagen in die Innenwindel. Der Booster nimmt kaum Platz weg und erhöht das Saugvolumen, sodass dein Baby die Windel bis zu zwölf Stunden tragen kann. Und die Oberfläche aus Baumwoll-Fleece ist besonders weich am Babypo.

            Falls dein Baby extra viel pieselt, kannst du sogar zwei Booster kombinieren und so nochmal die Saugkraft erhöhen.

            Judes Stoffwindeln sind besonders anschmiegsam. Wir haben unsere Windeln so designt, dass sie sich sehr gut an jegliche Körperformen anpasst. Dank des guten Sitzes halten sie besonders gut dicht und da die Einlage bereits eingenäht ist, verrutscht nichts und die Windel sitzt super bequem.

            Und einen nachhaltigen Aspekt gibt es noch als Bonus obendrauf: Je länger du deine Judes verwendest und je häufiger du sie wäschst, desto saugfähiger wird das Material.

            Ist die Feuchtigkeit in Stoffwindeln über längeren Zeitraum schlimm? 

            Die Feuchtigkeit in der Windel ist für dein Baby nicht schlimm. Da die Temperatur in der Windel der Körpertemperatur deines Babys entspricht, fühlt sich eine feuchte Windel nicht unangenehm an (du kannst dir das vorstellen wie bei einem Neoprenanzug).

            Wichtig ist, dass die Nachtwindel genug saugt, damit die Kleidung und das Bett trocken bleiben. Das ist ganz einfach. Passe die benötigte Saugkraft einfach an die Urinmenge deines Kindes an.

            Davon abgesehen wirkt sich das Fühlen der feuchten Windel sogar positiv auf die Windelentwöhnung deines Babys aus. Wickelst du dein Baby mit Stoffwindeln, spürt es direkt, wenn es in die Windel macht. Es erhält dadurch ein ganz natürliches Bio-Feedback: durch diese unmittelbare Abfolge von Aktion und Ergebnis kann auch ein Baby schon diesen "wenn-dann"- Zusammenhang erkennen und damit ein (unterbewusstes) Verständnis dafür gewinnen. Dieses Verständnis kommt deinem Kind beim Trockenwerden zugute, da es die Signale seines Körpers bereits kennt.

            Wir bei Judes haben unsere Stoffwindeln deshalb bewusst so entwickelt, dass dein Baby spürt, dass es nass wird, wenn es in die Windel pinkelt. Denn so kann dein Baby diesen wichtigen Zusammenhang erlernen. Auch in unserer eigens durchgeführten Studie zeigt sich: Kinder, die mit Stoffwindeln gewickelt wurden, sind in etwa 8 Monate früher windelfrei geworden als Kinder, die mit Einwegwindeln gewickelt wurden.

            Wie viele Nachtwindeln?

            Falls sich deine Stoffwindeln nicht als Nachtwindeln geeignet sind. Benötigst du zusätzlich noch Nachtwindeln. Passe die Menge an deinen Waschrhythmus an. Bei einer Windel pro Nacht und einem Waschrhythmus von 4 Tagen benötigst du also 4 Nachtwindeln und 2 - 4 Überhosen.

            Benutzt du Judes Stoffwindeln, benötigst du keine extra Nachtwindeln, sondern einfach nur 2 - 4 Booster (je nach Waschrhythmus). 

            Ungeeignete Stoffwindel-Systeme für die Nacht

            • All-In-One-Windeln
            • Pocketwindeln
            • All-In-Three-Windeln

            Wickeln in der Nacht

            Sollte man in der Nacht Windeln wechseln?

            Eine passende Stoffwindel kann die ganze Nacht dicht halten. Besonders Neugeborene müssen nachts jedoch noch regelmäßig gewickelt werden. Generell gilt: Ist Stuhlgang in der Windel, musst du diese wechseln.

            Wie oft du die Windel deines Babys nachts wechseln solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So ist das Verdauungssystem bei Neugeborenen noch nicht ganz ausgereift und sie haben meist nach jeder Mahlzeit Stuhlgang. Deshalb musst du dein Neugeborenes nachts nochhäufiger wickeln, um seine Haut nicht unnötig zu reizen. Zwischen dem dritten und dem sechsten Lebensmonat reift das Verdauungssystem in der Regel aus und nächtlicher Stuhlgang gehört der Vergangenheit an.

            Bei Urin hängt es vom Saugvolumen der Windel und von der Empfindlichkeit deines Kindes ab. Wird dein Baby in nassen Windeln unruhig und kann nur schwer wieder einschlafen, solltest du sie wechseln.

            Adiuretin - das antidiuretische Hormon

            In der Nacht scheiden Babys in 11 bis 13 Stunden so viel Urin aus wie tagsüber in 3 bis 4 Stunden. Grund dafür ist ein besonderes Hormon: das Antidiuretische Hormon, kurz ADH. Dieses hat einen wesentlichen Einfluss auf den Wasserhaushalt im Körper und sorgt dafür, dass wir nachts wesentlich seltener zur Toilette müssen, da der Körper weniger Urin produziert.

            Tipps für das nächtliche Wickeln

            Beim nächtlichen Windelwechseln ist es wichtig, die entspannte Stimmung beizubehalten und dein Kind sanft zu wickeln, um es nicht unnötig aufzuwecken. Für entspannte Nächte kannst du diese Tipps beachten:

            Gute Vorbereitung

            Lege dir alles bereit, was du zum Wickeln benötigst. Für möglichst wenig Aufwand wickelst du dein Kind direkt im Bett.

            Dafür benötigst du:

            • Frische Stoffwindeln + Stoffwindeleinlagen/Booster
            • Wechselkleidung - Falls doch mal was daneben geht
            • Waschtücher und warmes Wasser (z.B. aus der Thermoskanne)
            • Evtl. eine Wickelunterlage oder ein Handtuch

            Entspannte Umgebung

            Achte beim nächtlichen Wickeln auf eine entspannte Umgebung. Bleibt die schläfrige Stimmung erhalten, können du und dein Baby schnell wieder einschlafen.

            Achte deshalb auf:

            • Gedämpftes Licht → z.B. gelbes Licht von einem Nachtlicht oder einer Salzlampe
            • Ruhige Umgebung → sprich so wenig wie möglich, viel wichtiger ist Hautkontakt und wenig Bewegung
            • Warme Umgebung → Achte auf warme Hände; evtl. hast du eine mobile Wärmelampe; du kannst die Windeln auch auf die Heizung legen und leicht erwärmen

            Geeignete Kleidung

            Zur guten Vorbereitung für das Windelwechseln nachts, ist es auch wichtig, dein Baby beim Ausziehen nicht unnötig zu stören. Achte darauf, dass sich Schlafsack und Schlafanzug von einfach von unten öffnen lassen.

            Denk auch bei der Auswahl der Stoffwindel daran, dass sich das Wickeln nachts möglichst einfach gestalten sollte. Pull-Up-Windeln können zwar tagsüber praktisch sein, nachts spart es aber etwas Zeit, wenn dein Kind nicht komplett aus den Beinen des Schlafanzugs herausschlüpfen muss oder du alle Knöpfe öffnen und wieder schließen musst.

            Judes Baby schläft auf Bauch Stoffwindeln für die Nacht Nachtwindeln

            Photo by Dakota Corbin on Unsplash

            Müssen auch ältere Kinder noch nachts gewickelt werden?

            Je älter dein Kind wird, desto wahrscheinlicher wird es, dass du aufs nächtliche Wickeln verzichten kannst. Zum einen hat die Blase bei heranwachsenden Kleinkindern ein größeres Fassungsvermögen, zum anderen sorgt das antidiuretische Hormon (ADH) dafür, dass der Körper nachts weniger Urin produziert. Der Schlaf deines Kindes wird seltener durch Harndrang gestört und die Menge des Urins kann gut von der Windel aufgefangen werden. Häufig bleibt die Windel sogar bis zum Morgen trocken.

            Allerdings ist dies bei Einwegwindeln weniger eindeutigUnsere Studie ergab, dass mehr als 15 Prozent der Kinder, die mit Einwegwindeln gewickelt werden, 4 Jahre und länger gewickelt werden. Wenn Stoffwindeln verwendet werden, sind es weniger als ein Prozent der Kinder.

            Wenn dein Kind durchschläft, musst du es nachts nicht wecken, um die Windel zu wechseln. Du kannst die Windel noch einmal überprüfen, bevor du selbst schlafen gehst. Wird dein Kind nachts noch regelmäßig wach, eignet sich dieser Zeitpunkt für eine Kontrolle und den eventuellen Wechsel der Windel.

            In diesem Artikel erfährst du alles Weitere, was du für das nächtliche Wickeln wissen musst.

            Tipps, wenn die Stoffwindel nachts ausläuft

            • Stoffwindel eine Nummer größer
            • Body eine Nummer größer oder Bodyverlängerung
            • Stoffwindelmarke/-Art wechseln
            • Bevor du ins Bett gehst nochmal Windel wechseln
            • Bei Bauchschläfern Saugeinlage/Booster weiter vorn platzieren
            • Zusätzliche Saugeinlage/Booster
            • Wollwindeln nachfetten
            • Vermeide Nässebrücken → Einlagen oder Windelvlies dürfen nicht aus Überhose heraushängen
            • Bei Schwallpieslern: schnell saugende Einlagen

            In diesem Artikel erfährst du noch ausführlicher, was du bei auslaufenden Windeln beachten kannst.

            Nachts trocken werden

            Wie lange Windeln in der Nacht?

            Auch wenn dein Kind tagsüber schon windelfrei ist, dauert es nachts meist noch etwas länger. Tagsüber kann dein Kind aktiv auf seine Signale reagieren und selbst da kann es passieren, dass es sie bei Ablenkung nicht bemerkt. Nachts muss die Blase sozusagen erlernen, dem Körper zu signalisieren, aufzuwachen, wenn sie entleert werden muss.

            Mehrheitlich zeigen Kleinkinder um das dritte Lebensjahr herum erste Anzeichen, dass sie die Nachtwindel weglassen können/wollen. Bis zum 5. Geburtstag kannst du entspannt bleiben und deinem Kind Zeit geben.

            Judes Baby schläft süß mit Teddy Stoffwindeln nachts Nachtwindel

            Photo by Minnie Zhou on Unsplash

            Praktische Tipps für entspannte Nächte

            Häufig ist das nächtliche Trockenwerden ein längerer Prozess und nicht innerhalb weniger Tage erledigt. Besonders für die Übergangsphase kann es helfen, die folgenden Tipps zu beherzigen:

            • Lass dein Kind vor dem Schlafengehen nochmal Pipi machen
            • Animiere dein Kind tagsüber genug zu trinken, damit es nicht alles abends nachholt - verweigere deinem Kind abends natürlich auf keinen Fall das Trinken
            • Beziehe das Bett deines Kindes mit einem wasserdichten Bettlaken oder nutze eine wasserdichte Unterlage. So kann dein Kind problemlos ohne Windel schlafen, ohne dass die Matratze etwas abbekommt.
            • Für stressfreies Bettbezug Wechseln in der Nacht, beziehe das Kinderbett mit zwei Bettlaken und lege ein Handtuch oder eine wasserdichte Unterlage dazwischen - so musst du nachts nur Laken und Handtuch/Unterlage entfernen und hast direkt ein frisches Bettlaken darunter.
            • Lege Wechselkleidung bereit, damit du dein Kind nachts schnell und einfach umziehen kannst, falls dessen Kleidung Urin abbekommt
            • Beziehe das Bett doppelt. Der für mich wertvollste Tipp: Wasserdichte Unterlage, Bettlaken, wasserdichte Unterlage, Bettlaken. Nässt dein Kind zur Nacht ein, ziehst du das betroffene Laken und die Unterlage ab und dein Kind kann schnell weiterschlafen, ohne dass du erst das Bett neu beziehen musst.

            Hier erfährst du alles Weitere zum Abgewöhnen der Nachtwindel.

            Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel bei deiner Auswahl der richtigen Stoffwindel für nachts helfen! Wenn du noch weitere Tipps zum nächtlichen Wickeln hast, lass es uns gern in den Kommentaren wissen! Folge uns für weitere Informationen rund um unsere Stoffwindeln gern auf Instagram.

            Weitere Fragen und interessante Fakten

            Wie ziehe ich mein Baby in der Nacht an?

            Unter 16°C:Mütze + Handschuhe + Socken + Body + Schlafanzug + Schlafsack 3 TOG*
            16°C - 17°C: Socken + Body + Schlafanzug + Schlafsack 2,5 TOG 
            18°C - 19°C: Body + Schlafanzug + Schlafsack 1 TOG 
            20°C - 21°C: kurzer Body + Schlafanzug + Schlafsack 1 TOG 
            22°C - 23°C: Schlafanzug + Schlafsack 0,5 - 1 TOG 
            24°C - 25°C: kurzer Body + Schlafsack 0,5 TOG
            Ab 26°C: kurzer Body

            *TOG (Thermal Overall Grade) - Maßeinheit Wärmewiderstand von Textilien → Je höher, desto wärmer